Hof Groß-Langenbach

die Hundepension mit Herz und Verstand in Friesenhagen

 

Edward

Edward ist ein ca.  10 Jahre alter Rüde, der kein leichtes Leben hinter sich hat. Er fristete ein trauriges Dasein auf den Straßen Rumäniens und kam halbverhungert ins dortige Tierheim. Er bestand nur noch aus Fell und Knochen.

Edward hatte Glück im Unglück  – er durfte irgendwann nach Deutschland ausreisen. Aber der ehemalige Straßenhund, der es gewohnt war, sich im Leben durchzuschlagen, war mit dem Leben in einer Pflegestelle mit all den Dingen, die dazugehören, noch überfordert. Zuviel Unbekanntes strömte auf ihn ein und er wußte nicht recht damit umzugehen. Der Tierschutz Siebengebirge brachte den Hund in einer Hundepension unter, in der viel mit den vierbeinigen Pensionsgästen gearbeitet wird.

Inzwischen hat Edward  sich – dank des kompetenten Trainings - gut entwickelt. Er ist bei fremden Menschen zunächst noch etwas reserviert, wenn er aber Vertrauen gefasst hat, ist er sehr bezogen und verschmust.

Die Straßen Rumäniens haben nicht nur Spuren auf seiner Seele, sondern auch körperliche Blessuren hinterlassen: Der Hundesenior leidet unter starker  Arthrose und Spondyliose und bekommt dagegen Scherzmittel. Die Kosten hierfür würde der Tierschutz Siebengebirge  auch nach einer Vermittlung weiterhin übernehmen.

Edwards geht gerne noch kleine Runden spazieren, ein großer, eingezäunter Garten würde ihm aber auch genügen. Er ist verträglich mit Hündinnen, Katzen und Kinder hingegen kennt er nicht. Die Tierschützer hoffen, dass  Edward seinen Lebensabend bei  kompetente Hundemenschen verbringen darf, die  ihn souverän führen und ihm noch ein paar schöne Jahre schenken.

Wunschzuhause: Menschen mit solider Hundeerfahrung

Kontakt:

Hundepension, Peter Berg Tel.  51598 Friesenhagen/Nähe Olpe , Telefon: 02297 1637 (AB)